Travel around the world

Um das Licht - die Reisen und die Erholung



Baranovichy, Klezk, Neswisch, Kopyl, Stolbzy.


karta  Die Stadt 4 Male brannte und war in die Ruinen umgewandelt. Der vollen Verwüstung haben sich Ljachowitschi im Nordkrieg 1700 - 1721h untergezogen, es war das Schloss zerstört. Irgendwelche Zeit gehörte die Stadt vilenskomu biskupu I.Massalski, in 1775 infolge der großen Verteidigungsbedeutung ist dem Staat zurückgegeben. Ging in Nowogrudski, In 1791 - in Slutscherezki die Kreise ein. In 1793 ist zu Magnaten S.Kassokowski übergegangen, wird wie das Zentrum der Grafschaft erwähnt. Von diesem befand sich im Bestand Russlands, In 1795 - volostnoi das Zentrum des Sluzki Kreises.

karta  Der Bau der Linie der Halbjesski Eisenbahnen Sarny - Wilno hat dem Wirtschaftswachstum angeregt. In 1897 in der Stadt gab es die Schule, das Krankenhaus, die Töpferwerkstatt, 30 Geschäfte, vinokurnia, wohnten 5 016 Menschen. Jährlich wurden 3 große Messen durchgeführt. In 1900 arbeiteten die Post und 91 kleine Unternehmen. Laut dem Rigaer Friedensvertrag 1921, Ljachowitschi sind zu Polen weggegangen und bis zum September 1939 gingen in den Baranowitschski Kreis Nowogrudski voevodstva ein. Während der Okkupation nemecko - haben die faschistischen Eroberer in Ljachowitschach und r-nicht 4 983 Menschen zerstört. In 1954 - die Stadt Brestisch obl.

liahovichi
Das Wappen


Das Ljachowitschski Schloss im XVII. Jahrhundert