Travel around the world

Um das Licht - die Reisen und die Erholung



molodechno, Mjadel, Woloschin, Smorgon, Dokschizy.

karta goroda   In 1567 Siedlung war unter dem Titel Kurenez [Kurenez auf Willii] schon bekannt, befand sich im Bestand des Kurenezki Staates. Ende 16 Jahrhunderte ist der Ersatz des Titels auf jetziges geschehen.

karta goroda   In 17 - 18 Jh. befand sich die Siedlung im Bestand Wilejski starostva, im Oschmjanski Kreis Wilejski voevodstva EINSCHL.

karta goroda   Von 16 Jahrhunderten gehörte dem Geschlecht Kurenezki. Nach 2 - go der Abteilung rp [1793] - befand sich im Bestand des Russischen Reichs. Jekaterina 2 schenkte ihrem Minsker der General - Gouverneur Kornejew. In 1795 Wilejka - das Zentrum des Wilejski Kreises. Am 22. Januar 1796 ist das Wappen der Stadt behauptet; der rote Hintergrund des Schildes überquert die Darstellung des Flusses mit dem Schiff und der goldenen Ähre. Zur Entwicklung Wklejki trug die Handelsschifffahrt bei. Nach Wilii zu Westeuropa exportierten den Baum, len, den Hanf, das Korn, das Wachs.

Die Sehenswürdigkeiten

  • Die Kirche Wosdwischenija des Heiligen Kreuzes
  • Die Kirche Hochwürdiger Marija Jegipetski
  • Die Gedenkstätte der verlorengehenden Dörfer (einzig in Europa)
  • Das Wilejski Wasserbecken (das größte künstliche Wasserbecken im Land)
  • Der 43. Knoten der Verbindung der russischen Kriegsmarine "vileika" — die riesigen Antennen in der Mitte des Waldes.
  • Die Kirche Hochwürdiger Marija Jegipetski

  • Die Kirche Wosdwischenija des Heiligen Kreuzes