Travel around the world

Um das Licht - die Reisen und die Erholung


Die Zeitschrift der Fahrt Südamerikas

Die tägliche Zeitschrift Krissa

Am 21. März, Ponse, Puerto Rico

Unsere letzte Unterbrechung auf dieser unglaublichen Reise.

Wir sind in Ponse, Puerto Rico daneben 8:00 an diesem Morgen angekommen. Wir setzten uns auf den Express des Schiffes ins Stadtzentrum. Wir waren auf dem großen Hauptplatz, Plaza las Delicias (die Fläche der Entzücken) neben dem vorigen Feuerwehrmann des Depots, Parque de Bombas versäumt, der ein informatives Zentrum des Besuchers jetzt ist.

Die Fläche war – viel Bänke, der Springbrunnen und etwas der interessanten Statuen, einschließlich Seigneur Munosa Riweru, der Puerto Rico geholfen hat, sich ziemlich sympathisch an die USA anzuschließen.

Wir waren von der Sauberkeit der Stadt – kein Müll sofort beeindruckt, die Straßen haben die reinen und akkurat angestrichenen Gebäude erfasst.

ponse - die zweitgrößte Stadt in Puerto Rico mit der Bevölkerung ungefähr 200,000. Es ist für den Vorfastenkarneval bekannt, und wir haben die Verkäufer und etwas Geschäfte bemerkt, die die schönen Masken verkaufen. Die Masken sind aus papje-masche gemacht und sind sehr farbenreich, und jeder ist in seinem Design einzigartig. Wir sagten debatirovali lange Zeit, ob einen zu kaufen, aber endlich selbst von ihm. Der Hauptgrund, bei uns ist ziemlich viel Sachen, das Schiff zu ertragen, und wir wussten, dass die Maske in einem unserer Teile des Gepäcks nicht überleben wird, das am Dienstagnacht ausgeladen sein wird.

Da es der Sonntag, nicht ist, waren viel Stellen geöffnet, aber hatten gern wir zu spazieren und, die Handlungen zu sehen, die vorhanden waren. Das Stadtzentrum war von den Radreitern eingeschlagen – es war einiger Typ des radfahrenden Wettbewerbes, der vorhanden ist, und es schien, dass viel Menschen teilnahmen.

Wir haben in der Kathedrale, Iglessije Nosse Senore halt Gwadalupe angeschaut. Es war ziemlich schön. Die erste Kirche, die auf dieser Webseite stand, war den nochmaligen Erdbeben und dann dem Feuer untergezogen. In 1919 war diese neue Kathedrale aufgebaut. Die Masse war vorhanden, so blieben wir hinter der Kirche und genossen die Zeremonie. Es war die große Anwesenheit.

Durch die Straße von der Fläche Casa Alcaldia, das Gebäude der Stadtverwaltung. Zum ersten Mal sahen wir für die mehr als zwei Monate, dass die amerikanische Fahne flog ist es war die große Art.

Die Fortsetzung des Gespräches und die Prüfung der Preise in den Geschäften waren ziemlich leicht, da das Englische - eine dieser zwei offiziellen Sprachen, das Spanische, das anderer ist, und deshalb dass amerikanischer Dollar - die Währung.

Es war ungefähr die Mittagsstunde, und zum Glück hat für uns, Ed angerufen und hat gesagt, dass sie im Restaurant in der Nähe waren und haben uns eingeladen, sich an ihn und Petsi anzuschließen. Das Essen war entzückend. Obwohl das Essen des Schiffes absolut bemerkenswert war, ist es gut, die Möglichkeit zu haben, etwas neu von Zeit zu Zeit zu probieren.

Wir, soll sein, haben die Tendenz begonnen, weil im Laufe von 30 Minuten, das Restaurant überfüllt war – und viel Beschützer waren die Reisegefährten.

Wir sahen vollkommen anständig, dass allen dort im Stadtzentrum und mit solcher Zahl der geschlossenen Stellen, wie üblich am Sonntag sehen sollten, wir haben das Taxi bis zum Schiff ergriffen. Wir genossen unseren Tag vollständig und es waren Ponse und seine Menschen beeindruckt.

Leider, es ist die letzte Registrierung der Zeitschrift, da wir im Meer vom Montag und am Dienstag werden wenn wir zu unserem Hafen der Landung – das Fort-loderdejl zurückkehren. Die Zeit ist gerade erst geflogen, und wir werden uns nach den neuen Freunden langweilen, die wir und viel Möglichkeiten geführt haben, soviel der Stellen zu sehen und, über die phantastische Welt zu erkennen, in der wir leben.

Danke davon von dir, wer die Kommentare über die Fotografien und die Zeitschrift der Fahrt gemacht hat.

Bleiben Sie mit uns – wir werden mitteilen, wenn wir auf dem neuen Abenteuer ausgeschaltet sein werden.

Die vorhergehenden Zeitschriften

<am 13. Januar 2010

<am 14. Januar 2010

<am 15. Januar 2010

<am 16. Januar 2010

<am 17. Januar 2010

<am 18. Januar 2010

<am 19. Januar 2010

<am 20. Januar 2010

<am 21. Januar 2010

<am 22. Januar 2010

<am 23. Januar 2010

<am 24. Januar 2010

<am 25. Januar 2010

<am 26. Januar 2010

<am 27. Januar 2010

<am 27. Januar 2010
(Die Erneuerung)

<am 28. Januar 2010

<am 29. Januar 2010

<am 30. Januar 2010

<am 31. Januar 2010

<am 1. Februar 2010

<am 2. Februar 2010

<3 Des Februars 2010

<am 4. Februar 2010

<am 5. Februar 2010

<am 6. Februar 2010

<am 7. Februar 2010

<am 8. Februar 2010

<am 9. Februar 2010

<am 10. Februar 2010

<am 11. Februar 2010

<am 12. Februar 2010

<am 13. Februar 2010

<am 14. Februar 2010

<am 15. Februar 2010

<am 16. Februar 2010

<am 17. Februar 2010

<am 18. Februar 2010

<am 19. Februar 2010

<am 20. Februar 2010

<am 21. Februar 2010

<am 22. Februar 2010

<am 23. Februar 2010

<am 24. Februar 2010

<am 25. Februar 2010

<am 26. Februar 2010

<am 27. Februar 2010

<am 28. Februar 2010

<am 1. März 2010

<am 2. März 2010

<3 Des Märzes 2010

<am 4. März 2010

<am 5. März 2010

<am 6. März 2010

<am 7. März 2010

<am 8. März 2010

<am 9. März 2010

<am 10. März 2010

<am 11. März 2010

<am 12. März 2010

<am 13. März 2010

<am 14. März 2010

<am 15. März 2010

<am 16. März 2010

<am 17. März 2010

<am 18. März 2010

<am 19. März 2010

<am 20. März 2010

south america trip map
Teile von dieser Seite mit: