Afrika

Die afrikanische Geschichte

Betreffs Afrikas, die Gelehrten haben früher geschlossen, dass es der Geburtsort der Menschheit, wie die großen Mengen der dem Menschen ähnlichen Versteinerungen ist (hat nicht aufgedeckt, wo noch), auf dem Kontinent, einige datiert 3.5 Million Jahre gefunden waren.

neanderthal

Ungefähr 1.75 Million Jahre rückwärts hat sich der frühe Mensch überall nach den Teilen Afrikas erstreckt. Sie wurden die aggressiven Jäger, lebten in den Höhlen und verwendeten das Feuer und ihre Fähigkeit, die Steininstrumente nur zu schaffen, um überzuleben.


Neanderthals sind ungefähr 200,000 Jahre rückwärts entstanden und besiedelten die Gebiete in Nordafrika und durch die Teile Südeuropas. Es gibt auch den offenbaren Beweis, dass sie die Kontrolle über dem Feuer, der Sehnen in den Höhlen, sowie die offenen Strukturen des Steines und der Vegetation hatten.

Eines der wichtigsten Ereignisse des primitiven Menschen war eine Bildung der Steininstrumente. 5000 bis zu n.e war die Landwirtschaft auf den Nordgebieten Afrikas etwas verbreitet, da die Menschen die Getreidekulturen züchteten und hüteten das häusliche Vieh. Solang war die Wüste Sahara ein fruchtbares Gebiet.

In 3200 bis zu n.e ist die ägyptische Kultur vorwärts erschienen, erreicht den Fluss Nil niedriger; es war unter den frühsten Zivilisationen und ihren Instrumenten, und die Waffen waren aus Bronze gemacht. Sie führten die Bildung der grossen Pyramiden und der Tempel auch.

Die Ägypter entwickelten die Mathematik, das innovative System der Medizin, der Bewässerung und der Methoden der landwirtschaftlichen Produktion, der Schreibung und der ersten Gerichte auch. Kurz gesagt, die Ägypter haben ein langwieriges Erbe auf die Welt abgegeben.

Ungefähr verbreiten 600 bis zu n.e die Nutzung des metallischen Vertriebes der Instrumente durch die Gründungen der kleinen Bevölkerung und die sich mit der Landwirtschaft beschäftigenden Gruppen in Nordafrika, und ihre Nutzung den Süden darin allmählich, was als Südafrika jetzt nennt.

Die Phönizier waren eine initiative Meerhandelskultur aus Libanon, wer sich durch das Mittelmeer mit 1550 bis zu n.e zu 300 v.u.Z. In 814 bis zu n.e erstreckte, sie haben die Stadt Karthago darin gegründet, was jetzt Tunesien in Nordafrika ist; nur zerstört von den Römern in 146 v.u.Z. zu sein

Inzwischen setzten die Ägypter fort, die Kultur durch Nordafrika zu verbreiten, und die Königreiche waren in Äthiopien und dem Sudan geschaffen. Dann setzte wachsendes Römische Reich fort, den Einfluss auszudehnen, und in 30 bis zu n.e, wurde Ägypten Provinz Rom; Marokko selb in 42 unserer Zeitrechnung

Bevor das Mittelalter angefangen hat, wurde Römisches Reich zerstört, und belegten die Araber den Platz auf dem Kontinent schnell. In 698-700 sie fielen zu Tunesien und Karthago ein und bald verwalteten ganze küstennahe Nordafrika. Die Araber waren die Moslems und bolshei vom Teil Nordafrikas, das in den Islam umgewandelt ist; Äthiopien war Ausnahme.

Bald sind die Königreiche in Afrika erschienen; sie handelten mit den Arabern, die das Gold das Plus die wertvolle Ware verwenden - die Sklaven. Eines der ersten Königreiche war Ghana, das in gelegen ist, was jetzt Südostmauretanien und westliche Mali ist. Das Imperium wurde reich von transsaharskoi des Handels im Gold und dem Salz, aber dann verlor ihre Macht im 11. Jahrhundert.

Die zusätzlichen Königreiche entwickelten sich durch den Kontinent, einschließlich das in Benin und Mali. Beider Stahls reich, mit dem Gold, dem Salz des Pferdes handelnd, und ist es endlich, die Sklaven. Auch als die Mehrheit der Königreiche vor ihnen auf einem beliebigen Kontinent, in ihnen und am zerstörten Ende eingefallen sind.

Mogadischu, jetzt war die größte Stadt in Somalia, von den Arabern eingerichtet, die reisten und handelten an der östlichen Küste Afrikas. Die Erreichbarkeit der Araber erstreckte sich auf Sansibar, das als die Grundlage für die Reisen zwischen Nahem Osten und Indien verwendet wurde.

Da andere organisierte Königreiche in zentralem und Südafrika gebildet waren, haben die Portugiesen begonnen, die westliche Küste Afrikas zu untersuchen. Zu 1445 sie haben Kapverden und die Küste Senegals und den Mund des Flusses Kongos in 1482 erreicht. Sie sind um Kap der Guten Hoffnung sogar herangeschwommen.

africa

Der ändernde Kontinent hat mit den Europäern das 16. Jahrhundert angefangen, die die afrikanischen Sklaven Amerik für den Gewinn transportieren. Der Sklave, der an der afrikanischen Küste für das Äquivalent 14 englischer Pfunde in den getauschten Waren gekauft ist, konnte für 45 Pfunde auf dem amerikanischen Markt verkaufen.

Die bekannteste Methode des Handels zu dieser Zeit haben als das Dreieckige Handelssystem genannt. Es zog die Briten und die Waren der industriellen Bestimmung anderer europäischer Länder zu, die Afrika, dann die Sklaven von da West-Indien und dann des Zuckers und anderer Lebensmittel rückwärts zu Europa abgesandt waren.

Gleichzeitig haben die Piraten Barberi entlang der nordafrikanischen Küste Tausende Gerichte ergriffen. Von 16. bis zum 19. Jahrhundert ungefähr 800,000 1.25 Millionen Menschen waren der Gefangene als Sklaven genommen. Die Einwirkung der Piraten auf den Kontinent, hat Maximum in früh zur Mitte des 17. Jahrhunderts jedoch erreicht.

Da die Erzählungen über den afrikanischen Reichtum den Norden verbreiten, haben die Europäer die ersten realen Kolonien am Anfang des 16. Jahrhunderts gegründet, wenn die Portugiesen darin rechtfertigt wurden, was jetzt Angola ist. Später, die Holländer haben die Kolonie darin gegründet, was jetzt Südafrika ist.

Die starken Bewegungen, um die Sklaverei zu beenden haben Ende 18. Jahrhundert angefangen. Frankreich wurde eines der ersten Länder, die die Sklaverei in 1794 aufheben werden. Großbritannien hat den Sklavenhandel in 1807 verboten, aber es war für den Nutzen bis zu 1848 nicht offiziell aufgehoben. In einigen Teilen Afrikas dauern die eingeschlagenen Methoden bis jetzt und haben sich schwierig erwiesen, zu entfernen.

Die Großhandelskolonisation Afrikas von den europäischen Ländern hat in 1814 wenn Britishsnatched die holländische Kolonie Südafrikas angefangen. Betrogen wie der große Blechkuchen, Brits, Das Niederländische,Das Französische, Die Deutschen und das Portugiesische haben alle zugänglichen Teile ergriffen.

Zu Ende des 19. Jahrhunderts, von Algerien bis zu Simbabwe, und von Botswana bis zum Niger, den Kontinent jetzt verwalteten die europäischen Vollmachten fast. Am Anfang des 20. Jahrhunderts dauerte die Ergreifung der Erde, da die Briten unter die Kontrolle Ägypten genommen haben.

Zu 1920 Zwangsbeschäftigung der afrikanischen Erden der Anfang prokisat in Europa, und war die Veränderung auf dem Wind. Die Afrikaner führte ihr leidenschaftlicher Wunsch der Unabhängigkeit auch, und die Bewegung für selb wurde nicht angehalten. Zur Mitte des Jahrhundertes war der große Teil des Kontinentes mit Angola, endlich frei in 1975 unabhängig.

Die Selbstverwaltung hat grösser, als der Anteil der Bürgerkriege, die Umdrehung d'états und die interethnischen Konflikte in die vor kurzem erscheinenden Länder gebracht. Ergänze zu jener Vereinigung einigen schrecklich genocides, neben dem Hunger und der unkontrollierbaren Krankheit (WITSCH/SPID), und schwang sich Afrika am Rande, und auf vielen Gebieten macht heute immer noch.

Obwohl Afrika den am meisten armen besiedelten Kontinent in der Welt bleibt, gibt es viel helle Flecke auf dieser Erde mehr als einer Milliarde der Mensch und ihrer 2,000 + die Sprachen. Der bedeutende Wirtschafts- und soziale Gewinn war für der letzten etwas Jahre mit Südafrika, Nigeria, Marokkoand shestvovanie vor Ägypten vorhanden.

Die größten Segmente der Wirtschaftssysteme modernen Afrikas - die Landwirtschaft und die Bergindustrie mit dem Tourismus, der auf einigen Gebieten wächst. Die verarbeitende Industrie wurde genug groß, um die Lebensmittel durch den Planeten abzusenden, und bei den Einkünften des Exportes des Erdöles Angola, Libyen und ist Nigeria das Potential, um die Leben Millionen zu ändern.

Heute haben 54 Länder Afrikas ein großes Potential, aber diese Frage muss man aufgeben: "Es kann sich genug bald ändern, um die Bedürfnisse seiner Menschen zu befriedigen?" Wir können so nur hoffen.

Die afrikanischen Tatsachen Geografie

Da die zusätzlichen Details Geografie das gelbe Navigationspaneel oben dieser Seite bitte verwende.

  • Algerien - das größte Land Afrikas
  • Seychellen - das am meisten kleine Land Afrikas
  • Nigeria - das größte Land Afrikas von der Bevölkerung
  • Seychellen - das am meisten kleine Land Afrikas von der Bevölkerung
  • Der höchste Punkt Afrikas - der Kilimandscharo Mt in Tansania
  • Der niedrigste Punkt Afrikas - der See Assal in Djibouti

Die afrikanischen Anmerkungen Geografie

Zwei der interessantesten geographischen Besonderheiten Afrikas - das System des Flusses Nils und die Wüste Sahara; beide eindrucksvoll von solcher Zahl der Weisen.

Das System des Flusses Nils: der Nil - der im Norden laufende Fluss, den vom längsten Fluss in der Welt in 6,650 km (4,130 Meilen) lange betrachten. Es ist geteilt und bringt den Nutzen elf Ländern. Weißer Nil und Blaue Nil - die grossen Nebenflüsse. Weißer Nil ist länger und wird im Raum der Großen Seen zentralen Afrikas, des fliessenden Nordens von Tansania bis zum Südsudan erhöht. Blauer Nil - die Quelle bolshei die Teile des Wassers und beider Vereinigungen der Flüsse neben Khartum, den Sudan die Nordabteilung der Flussströme fast vollständig durch die Wüste, aus dem Sudan zu Ägypten. Den Nil geht im großen úÑ«úÓ. dass die Leerverpackung zu das Mittelmeer zu Ende.

Die Wüste Sahara: es ist die heisseste Wüste in der Welt, dritte nach der Größe die Wüste nach Antarktika und der Arktis, und fast genauso groß wie China. Fast ein Drittel des Kontinentes, Sahara - die größte Wüste in der Welt ungefähr in 3,500,000 Q. Meilen (9,065,000 Q. km) im vollen Umfang abdeckend. Die Topografie nimmt die Gebiete rockusipannih der Ebenen auf, die Dünen und die zahlreichen Meere des Sandes rollend. Es befindet sich in der Erhöhung von auf 100 Füße niedriger als Meeresspiegel zu den Bergen in Ahaggar und das Hochland Tibesti, die 11,000 Füße übertreten. (3,350). Die regionalen Wüsten nehmen den Libyer, nubiica und die Westliche Wüste Ägyptens, nur nach dem Westen des Nils auf. Fast folgen vollständig ohne Regenguss, etwas unterirdische Flüsse aus dem Atlas, oroshat die isolierten Oasen helfend. Im Osten des Wassers des Nils helfen, die kleineren Teile der Landschaft zu befruchten.

Die Informationen über Afrika

Die Links auf die Informationen über Afrika, die täglich erneuert werden.

Die afrikanische Karte

Afrika, nach der Größe nehmen der Kontinent des Planeten und der zweite dicht besiedelte Kontinent (nach Asien) 2. (54) abgesonderte Länder, und Westliche Sahara, den Mitglieds- Staat des Afrikanischen Bündnisses auf, dessen Staatlichkeit Marokko abgesprochen wird. Bemerke, dass der Südsudan - das neueste Land des Kontinentes.

Mit der Bevölkerung 2011 1,032,532,974, es bildet kaum mehr als 14 % der Bevölkerung in der Welt. Es enthält das System des Flusses Nils, längst in der Welt, und die grosse Wüste Sahara, größt in der Welt auch.

Afrika ist vom Mittelmeer nach dem Norden, sowohl den Suezkanal als auch das Rote Meer entlang der Sinaihalbinsel nach Nordosten, den Indischen Ozean nach Osten und dem Südosten und der Atlantik nach dem Westen umgeben.

Die afrikanische Karte des Schemas

Africa outline map
Foto

Die afrikanische Situation der politischen Kräfte

Africa political map

Die Situation der politischen Kräfte ist, um die Regierungsgrenzen der Länder vorzuführen entwickelt, der Staaten, und der Bezirke, der Lage der größten Städte, und sie nehmen die bedeutenden Massen des Wassers gewöhnlich auf. Wie das Muster höher ist, werden die hellen Farben oft verwendet, um dem Benutzer zu helfen die Grenzen zu finden. Die vergrösserte Version dieser Karte hier.

Afrika die topographische Karte

africa topographical map

Die topographische Karte wählt die Hügel, des Berges und des Tales einer bestimmten Bodenfläche von der übertriebenen Schraffierung, und nicht mit Hilfe der Umrisslinien. Diese Karte topo führt die Geradheit der Wüste Sahara klar vor, die Depression, dass der See Tschad in sitzt, die hohen Berge der Ostafrikanischen Zone der Brüche, und es wählt den Viktoriasee auch, der fast von den Bergen umgeben ist.

Die Karte der Ostafrikanischen Zone der Brüche

Africa great rift valley map

Es ist der Teil bolshei der topographischen Karte, die die Ostafrikanische Zone der Brüche wählt, die dramatische Depression auf der Oberfläche der Erde, ungefähr 4,000 Meilen (6,400 km) in der Länge, erstreckt sich aus dem Gebiet des Roten Meers neben Jordanien auf Nahem Osten, dem Süden ins afrikanische Land Mosambik. Eigentlich ist es eine Serie der geologischen Brüche, die von den riesigen Jahrhunderten der Ausbrüche des Vulkanes rückwärts herbeigerufen sind, die nachher geschaffen haben, dass wir das Äthiopische Hochland und eine Serie der senkrechten Felsen, der Bergbergrückgrate, der stürmischen Täler und der sehr tiefen Seen entlang ihrer ganzen Länge jetzt anrufen. Viele höchste Berge Afrikas gehen auf die Ostafrikanische Zone der Brüche, einschließlich den Berg Kilimandscharo, den Vulkan Kenia und den Berg Margerita hinaus.

Für die zusätzlichen Details über viele Umrisse des Festlands Afrikas wird diese Seite helfen

Die afrikanische Karte der Vorstellung des Satelliten

satellite view of Africa

Diese Art des Satelliten nasa auf Afrika kann nützlich in vielen Erklärungen, einschließlich die Landwirtschaft, die Geologie, die Forstwissenschaft, die Meteorologie, die Untersuchung und den Krieg sein. Außerdem ist es das große Ausbildungsinstrument, da es die Übersicht Afrikas, mit den Gebieten der Wüste des Nordens, den zentralen fruchtbaren Gebieten und verschiedener Topografie der Südgebiete des klar sichtbaren Kontinentes gewährt.

Die weltweiten Tatsachen

Die nützliche Information hinter der Bevölkerung und grösser die wöchentlich erneuert sind.