Travel around the world

Um das Licht - die Reisen und die Erholung


Bolivien

Die Beschreibung Boliviens

Die altertümliche Geschichte Boliviens weben in die großen Andski Imperien aimarskoi die Zivilisationen vor allem. Diese innovative und starke Kultur war von den Inkas Ende 15. Jahrhundert schließlich erobert.


In ihrer besessenen Suche des Goldes und des Silbers, sind die Spanier hierher im 16. Jahrhundert angekommen; sie haben der Inkas schnell gesiegt und haben den Wirtschafts- und sozialen Stoff Boliviens für immer geändert.

potosi real silverIm Laufe von ihr 300 Jahre der Kolonialherrschaft suchte Spanien die Edelmetalle die ganze Zeit, und im Prozess hat das indische Werk erzwungen, die Arbeit zu machen. Die silbernen Minen, die sie in Potossi aufgedeckt haben, erwies sich, waren größt irgendwann in der westlichen Halbkugel.

In 1809 "Befreier", Simon Boliwar, (hat der Namensvetter Boliviens) die Schlacht für die Unabhängigkeit begonnen. Nach der spanischen Niederlage in 1824, Bolivien hat die erbitterte Freiheit in 1825 endlich bekommen.

Typisch für das neue, trendy Land, die politische Instabilität, die Umdrehungen, waren die Konterumdrehungen und die abgeschriebenen Verfassungen banal, da die zahlreichen Führer versucht haben das Land umzuwandeln.

Ende 1800, sind zur Macht die bürgerlichen Regierungen gekommen, und im Laufe von den fast fünfzig Jahren verfügte Bolivien über die relative politische Stabilität; seine Wirtschaft hat sich für alle außer die lokalen Inder verbessert.

Dann ist nach dem Vorspielen des regionalen Krieges gegen Paraguay in 1935, in dem es den großen Teil der originellen Territorien verloren hat, die Militärkontrolle zurückgekehrt, und eine lange Serie der Militärregierungen verwaltete das Land bis zu 1982, wenn das Land zur demokratisch gewählten Form der Regierung wieder zurückgekehrt ist.

Laguna VerdeHeute, obwohl sich die Reform in der Luft befindet, es bleibt eines der am meisten armen und am wenigsten entwickelten Länder in Südamerika, und abhängenden von der ausländischen Hilfe.

Auf der realen positiven Seite hat diese wunderbare Erde der natürlichen Schönheit eine Menge des ungenutzten Gases, des Goldes, der Erdöl- und silbernen Vorkommen, sowie der großen Palette der farbenreichen Sehenswürdigkeiten für alle Reisenden.

Teile von dieser Seite mit:

Die Fotografien Boliviens